Die erste, und eine der wichtigsten Fragen vor jeder Baumaßnahme:

Was kostet unsere Sportanlage?

Für Kommunen, Vereine und Planer ist die Ermittlung der voraussichtlichen Baukosten häufig einer der ersten Schritte. Auf Basis dieser Kostenschätzungen können dann Fördergelder beantragt, Finanzierungen gesichert und Detailplanungen erstellt werden.

Da die entstehenden Kosten von einer Vielzahl an Parametern abhängen, bieten wir Ihnen an, eine unverbindliche Kostenschätzung für Sie durchzuführen.

Bei Interesse füllen Sie das unten stehende Formular aus um einen Termin für eine unverbindliche und kostenlose Kostenschätzung zu vereinbaren.

Telefonat vereinbaren

Wir gehen mit Ihnen Schritt-für-Schritt alles durch und senden Ihnen anschließend die Kostenschätzung per e-Mail

Wann dürfen wir Sie zurückrufen um mit Ihnen eine detaillierte Kostenschätzung zu erstellen?*
Was befindet sich bisher auf der Fläche die bebaut werden soll?*
Was für ein Spielfeld soll gebaut werden?*

Alles rund um die Kostenschätzung

Häufig gestellte Fragen

Ist die Erstellung einer Kostenschätzung für mich kostenlos und unverbindlich?

Ja! Da viele unserer Kunden im Rahmen der Planungs- und Finanzierungsphase irgendwann eine qualifizierte Kostenschätzung benötigen, bieten wir die Erstellung dieser Kostenschätzung kostenlos an. Auch verpflichten Sie sich damit nicht mit uns zu bauen. Meist wird die Baumaßnahme sowieso öffentlich ausgeschrieben, sodass der wirtschaftlichste Anbieter den Zuschlag erhält.

Wie läuft die Erstellung einer Kostenschätzung ab?

Wir rufen Sie zurück und gehen mit Ihnen gemeinsam Ihr Projekt Schritt-für-Schritt durch. Dabei Fragen wir Sie nach allen Anforderungen und nach dem bisher auf der Fläche bestehenden Sportplatz. Im Anschluss an unser Telefonat senden wir Ihnen die individuell erstellte Kostenschätzung per e-Mail zu.

Was ist der Unterschied zwischen Kostenschätzung, Planung und Angebot?

Eine Kostenschätzung ist eine Kostenaufstellung mit dem Ziel, eine Gesamtkostensumme zu ermitteln, die eine geplante Umbaumaßnahme erfordert. Eine Planung, die in der Regel von einem Architekten durchgeführt wird, erstellt detaillierte Unterlagen in Form von Leistungsverzeichnissen und Bauplänen mit der die Baumaßnahme genehmigt und ausgeschrieben wird. Ein Angebot ist die verbindliche Antwort auf ein ausgeschriebenes Projekt und enthält die exakten Kosten.

Gewöhnliche Zeiträume :

  • Kostenschätzung (24 - 6 Monate vor Baubeginn)
  • Planung (12 - 6 Monate vor Baubeginn)
  • Angebot (6 - 2 Monate vor Baubeginn)
Wie genau ist die Kostenschätzung?

Die von uns erstellten Kostenschätzungen haben eine Genauigkeit von +- 10%. Diese hohe Genauigkeit erreichen wir vor allem dadurch, dass wir als Systemanbieter alle Gewerke selbst ausführen können. Dadurch können wir unsere eigenen Kosten schon im Voraus sehr genau berechnen und prognostizieren.

Für alle vor der Vergabe benötigten Anlässe, wie etwa Beantragung von Fördermitteln und Zuschüssen, Finanzierungspläne und so weiter, ist eine Kostenschätzung von uns absolut ausreichend.

Warum benötige ich ein Baugrundgutachten für meine Umbaumaßnahme?

Baugrundgutachten beurteilen die Verhältnisse im Untergrund hinsichtlich Schichtaufbauten, Wasserverhältnissen und Bodenqualitäten. Sobald ein Baugrundgutachten durch ein qualifiziertes Büro vorliegt, kann die exakte Bauweise festgelegt und die Kosten ermittelt werden. Wir können Ihre Kostenschätzung vorläufig auch ohne Gutachten erstellen, allerdings können die tatsächlichen Kosten dann von unserer Kostenschätzung abweichen. Häufige Gründe für erhöhte Kosten, die ein Baugrundgutachten im Voraus feststellen kann:

  • Boden ist nicht ausreichend tragfähig, es muss eine Bodenstabilisierung durchgeführt werden
  • Es handelt sich um belastete Böden, deren Deponierung höhere Kosten erfordert
  • Unter dem zukünftigen Sportplatz befindet sich eine ehemalige Deponie, deren Deponiekörper nicht angeschnitten werden darf
  • Unter dem zukünftigen Sportplatz befinden sich Auffüllungen, zum Beispiel aus Bauschutt
Ich habe eine Kostenschätzung von Ihnen erhalten. Warum sind in dieser Positionen enthalten, die ich gar nicht benötige?

Unsere Kostenschätzungen berücksichtigen neben den sportfunktionellen Anforderungen auch die Anforderungen von Städten, Gemeinden, Bund und Ländern. Unsere Kostenschätzungen basieren immer auf einer DIN gerechten Bauweise, die von öffentlichen Auftraggebern gefordert wird und eine problemlose Nutzung der Flächen langfristig gewährleistet.

Zum Beispiel ist in unseren Kostenschätzungen in vielen Fällen der Neubau eines Drainagesystems enthalten, um eine sicher funktionierende Sportanlage zu errichten. Es mag spezielle Sonderfälle geben, in denen der Neubau einer Drainage entfallen kann, im Regelfall sollte aber nicht darauf verzichtet werden.

Zusammengefasst heißt das, dass unsere Kostenschätzungen so aufgebaut sind, dass der DIN gerechte Bau Ihrer Anlage zu den angegebenen Kosten stets möglich ist. In nachfolgenden Untersuchungen können häufig individuelle Einsparungen entdeckt werden.

Ich habe eine Kostenschätzung von Ihnen erhalten. Aber warum sind so viele Positionen/ Kostengruppen aufgeführt die nicht berechnet werden?

Genau so wichtig wie Informationen über enthaltene Leistungen und Kosten, sind für Sie Informationen darüber, welche Kosten und Leistungen nicht enthalten sind. Auf diese Art und Weise können Sie selbst am besten erkennen wann eine Kostenschätzung von uns neu erstellt werden muss, weil sich in Ihrer Planung Änderungen ergeben haben.